Rezension zu ' Vorübergehend Verschossen '

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch das Buch " Vorübergehend Verschossen " von Anke Maiberg vorstellen.
Nochmals vielen lieben Dank an den Bastei Lübbe Verlag für das Rezensionsexemplar.





Autor/in : Anke Maiberg
Verlag : Bastei Lübbe
Titel des Buches : Vorübergehend Verschossen
Seitenanzahl : 317 Seiten
Einband : Taschenbuch
ISBN : 978-3-404-17561-1
Preis : € 9,90 (D)


Nelli ringt ums richtige Braut-Outfit – ihr Bräutigam Tim ringt um Fassung. Er ist auf Junggesellentour in Las Vegas versackt. Nun muss sein Zwillingsbruder einspringen. Felix gibt sich als Tim aus. Er heiratet Nelli und fliegt mit ihr in die Flitterwochen. Tim muss derweil in Las Vegas die versehentliche Spaß-Hochzeit mit einer alten Jugendfreundin annullieren lassen. In Nizza entdeckt Nelli so viele tolle neue Seiten an ihrem Ehemann, dass sie ihrer Hochzeitsnacht erst recht entgegenfiebert. Die versucht Felix zunächst mit allen Tricks zu verhindern. Aber dann erkennt er, dass er sich verliebt hat...





Cover :

Es gefällt mir sehr gut, da es schon darauf hindeutet eine humorvolle Liebeskomödie zu werden. Einfach alles harmoniert ganz wunderbar die Farben, die Schriftart und vor allem das Erdmännchen mit dem Bogen und dem Pfeil, den süßen Engelsflügeln.

Schreibstil :

Anke Maibergs Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, da ich bisher eigentlich nur gutes über die Autorin und ihren Schreibstil gehört habe. Ihr Schreibstil war sehr einfach, dadurch bei mir sehr beliebt - da man einfach abschalten konnte während des Lesens. Außerdem war ihr Schreibstil sehr locker, leicht, flüssig und auch total fesselnd. Welches mir auch sehr gut gefallen hat, war das ihr Schreibstil unterhaltsam und humorvoll gewesen ist. In der Kategorie " Schreibstil " verteile ich die volle Punktzahl ;-) , da dieser einfach unheimlich angenehm gewesen ist.

Charaktere :

Die Figuren in Anke Maibergs Roman haben mir eigentlich ganz gut gefallen. Doro und Tim waren mir nicht unbedingt sympathisch, vor allem Doro nicht. Sie erschien mir ein wenig zu forsch und waghalsig. Tim war einfach andauernd enorm verplant, begriffsstutzig und faul - sein benehmen Nelli und seinem Zwillingsbruder gegenüber ist furchtbar. Zu Nelli und seinem Zwillingsbruder habe ich nichts zu schreiben, da ich die beiden einfach super sympathisch gewesen sind. Oma Ilse ist auch ein sehr besonderer Charakter und auch einer meiner Liebsten, da sie immer für eine Überraschung gut ist, kuriose Ideen hat, dazu immer einen lustigen Spruch oder auch Vorschläge/Ratschläge parat hat. Ansonsten wirkten alle Charaktere durchdacht und gut ausgearbeitet. 

Sonstiges zum Buch :
Zuallererst beginne ich wie gewohnt mit dem Einstieg ins Buch. Dieser hat mir sehr gut gefallen, da er sehr einfach gehalten war, außerdem auch schon mit etwas Humor. Soviel zum Einstieg. ;-)
Zuerst möchte ich einen Punkt nennen, der mir nicht unbedingt gefallen hat. Und zwar haben mich die Zeitangaben teilweise etwas durcheinander gebracht, auch wären sie nicht unbedingt notwendig gewesen (meiner Meinung nach). Dies hat den Lesefluss allerdings nicht unterbrochen. Das Buch konnte ich schnell lesen, da man nur so durch die Seiten fliegen konnte. Es wurd' nicht einmal langatmig und öde durch die tollen Sprüche, den kuriosen Handlungen und der amüsierenden Verwechslungsgeschichte - einfach herrlich. Gefallen hat mir auch sehr, dass die Perspektiven oft gewechselt wurden, da man als Leser dadurch viel mehr erfahren hat und es einfach spannender war. Das Kopfkino wurde auch sehr schnell angeregt, weshalb ich sehr oft amüsiert und herzlich lachen musste. Abschließend möchte ich noch erwähnen, dass es ein ganz wunderbares Werk ist, wunderschön auch zum Abschalten. Auch ist man als Leser sehr gespannt, wie dieses Fiasko letztendlich ausgeht. 

P.S.
 Vielleicht doch noch eine Sache, die mich etwas gestört hat; der Klappentext verrät meiner Meinung nach schon etwas viel. 








Das Buch bekommt 5 Sterne von mir, weil es ganz fabelhaft gewesen ist! Anke M. hat eine sehr lustige, verworrene und romantische Liebeskomödie erschaffen. Ich könnte mir das Buch auch wunderbar verfilmt vorstellen, obwohl mir Bücher eigentlich immer lieber sind. ;-)







Liebst,
Annika