Das Juwel - Die weisse Rose

Hallo ihr Lieben!

Heute kommt die Rezension zu " Das Juwel - Die weisse Rose ".
Ich entschuldige mich das ich länger inaktiv war, aber es ging mir ziemlich schlecht.
Nunja ich hoffe ihr freut euch auf die Rezension.








Infos

Autor/in : Amy Ewing

Verlag : Fischer Verlag

Titel des Buches : Das Juwel - Die weisse Rose

Seitenanzahl : 400

Einband : Gebundene Ausgabe

ISBN : 978-3-8414-2243-9

Preis : (D) 16,99 € (A) 17,50 €

____________________________

Klappentext

Sie kann dem Juwel entkommen – aber nicht ihrer Bestimmung. Der zweite Teil des Fantasy-Bestsellers ›Das Juwel‹ von Amy Ewing. Violet ist auf der Flucht. Nachdem die Herzogin vom See sie mit Ash, dem angestellten Gefährten des Hauses, ertappt hat, bleibt Violet keine Wahl, als aus dem Palast zu fliehen oder dem sicheren Tod ins Auge zu sehen. Zusammen mit Ash und ihrer besten Freundin Raven rennt Violet aus ihrem unerträglichen Dasein als Surrogat der Herzogin davon. Doch das Juwel zu verlassen ist alles andere als einfach. Auf ihrem Weg durch die Kreise der Einzigen Stadt verfolgen die Regimenter des Adels sie auf Schritt und Tritt. Die drei Geflohenen schaffen es nur äußerst knapp, sich in die sichere Umgebung eines geheimnisvollen Hauses in der Farm zu retten. Hier befindet sich das Herz der Rebellion gegen den Adel. Zusammen mit einer neuen Verbündeten entdeckt Violet, dass ihre Gabe sehr viel mächtiger ist, als sie sich vorstellen konnte. Aber ist Violet stark genug, sich gegen das Juwel zu erheben?










Meine Meinung

Ich beginne mal damit über das Cover zusprechen, denn es sieht so prachtvoll und wunderschön aus. Das Cover strahlt eine wundervolle Energie aus, außerdem spiegelt das Cover die Geschichte wieder, die " Weiße Rose ". Das Cover lässt außerdem auf eine spannende Erzählung schließen. Um es kurz zu halten, dass Cover zieht einen einfach in seinen Bann!

Da dies der zweite Band einer Trilogie ist, werde ich nicht allzu sehr auf den Inhalt eingehen.
In dem Buch geht es um Violet sie ist ein Surrogat, eigentlich sollte sie für die Herzogin ein Kind gebären. Doch wie wir im ersten Band erfahren haben tut sie dies nicht. In dem zweiten Teil erfahren wir viel über ihre Flucht aus dem Juwel, außerdem ob Violet und die anderen es schaffen werden den Adel zu bekämpfen und eine Revolution anzuzetteln.

Der Schreibstil von Amy Ewing ist wunderbar, wie im ersten Band auch schon! Das Buch war spannend, da es oft überraschende Wendepunkte gab. Außerdem wurde alles sehr detailliert geschrieben, dass man sie alles wunderbar vorstellen konnte. Außerdem finde ich es sehr gut das Amy Ewing kleine Gedächtnisstützen eingebaut hat, da der erste Band schon eine Weile zurück liegt. Das Buch kann man außerdem sehr schnell lesen, da man quasi durch die Seiten fliegen konnte.
Das Buch war auch kein bisschen langatmig, dass heißt die Geschichte hatte schnell ihren Lauf genommen, ohne das man vor langer weile eingeschlafen ist.

An den Charakteren gibt es auch nichts auszusetzen, da sich alle weiterentwickelt haben und sympathisch waren. Bis auf ein paar ausnahmen. Violet hat sich sehr verändert, sie ist nun stärker und würde für ihre Familie und für die anderen Surrogates alles geben. Garnet hat meiner Meinung nach auch sehr stark verändert. Er ist nun herzlich, interessiert sich für die Surrogates und hilft dem Geheimen Bund. Natürlich sind auch neue Charaktere hinzu gekommen Sil, Sienna , Indie und ein paar weitere.

Die Geschichte war sehr spannend und fesselnd, da Amy Ewing immer wieder spannende Wendepunkte mit eingebaut hat. Wie oben schon erwähnt, werde (möchte) ich nicht viel von der Geschichte preisgeben, da ich euch die Spannung nicht nehmen möchte. An der Geschichte finde ich sehr gut, dass sie sich weiterentwickelt hat und keine öde Fortsetzung ist. Außerdem finde ich es sehr spannend das sich ein geheimer Bund gebildet hat, welcher eine Revolution gegen den Adel plant. Ich kann euch definitiv so viel verraten, falls ihr dieses Buch lesen solltet werdet ihr um Violet un die anderen bangen. So ist es mir zumindest ergangen. Ich bin schon so gespannt auf den dritten Band, denn der Cliffhanger war total mies. Genau mitten drin, als es sehr spannend wurde hat das Buch geendet, zuerst hatte ich umgeblättert um weiter zu lesen. Als ich dann sah " Danksagung " , danach  war ich echt etwas enttäuscht. Wenn ihr das Buch gelesen habt, werdet ihr verstehen was ich meine.
Ich kann euch dieses Buch einfach nur ans Herz legen!







Wertung

Das Buch war sehr spannend und voller Überraschungen, außerdem war der Schreibstil von Amy Ewing mal wieder bombastisch. Weshalb dieses Buch auch 5/5 Sternen bekommt!
Es ist es definitiv wert von euch gelesen zu werden.



5 Sterne 










Liebst,
Annika!