Obsidian - Schattendunkel

Hallo ihr Lieben!

Nachdem ich lange Zeit um das Buch " Obsidian - Schattendunkel " herumgeschlichen bin und mir sehr unschlüssig war habe ich mir das Buch schlussendlich nun doch gekauft. Einige von euch haben mir das Buch  wärmstens empfohlen, weshalb ich es nun bevor das Jahr endet noch lesen musste.
Wie es mir gefallen hat, könnt ihr nun in meiner Rezension lesen.











Infos


Autor/in : Jennifer L. Armentrout

Verlag : Carlsen Verlag

Titel des Buches : Obsidian - Schattendunkel

Seitenanzahl : 400

Einband : Hardcover

ISBN : 978-3-551-58331-4

Preis : € 18,99 (D) € 19,60 (A)




Klappentext

Als die siebzehnjährige Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit Mühe lässt sie sich dazu überreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um "neue Freunde" zu finden. Und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat…
















Cover :

Das Cover von " Obsidian " finde ich atemberaubend schön, es hat so etwas magisches an sich! Ich finde die Farbauswahl ebenfalls wunderbar es harmoniert wunderbar, auch im Bücherregal ist es ein echter Hingucker! Auf dem Bild sind vermutlicher weise Daemon und Katy abgebildet. Zu dem Cover kann man einfach nicht viel sagen, außer das es atemberaubend schön ist.


Worum gehts in dem Buch?

In dem Buch geht es um Katy und Daemon. Katy ist gerade von Florida nach Ketterman gezogen, dass gefällt ihr allerdings gar nicht. Sie betreibt außerdem einen Buchblog, dafür benötigt man allerdings Internet und dieses hat Katy momentan nicht. Ihre Mutter ist Krankenschwester und wollte unbedingt umziehen um neu anfangen zu können, da ihr Mann ( Katys Vater) vor drei Jahren gestorben war. Als Katy eines Tages zu ihren neuen Nachbarn hinüber geht, da ihre Mutter meint sie solle Kontakte knüpfen. Die Tür wurde von Daemon einem unheimlich heißem attraktiven Typen geöffnet. Katy stand der Mund offen, sie musste versuchen nicht zu sabbern. Doch Daemon ist nicht allzu begeistert von Katy und weist sie ab. Ab diesem Zeitpunkt, als Katy an der Tür klopfte fing alles an anders zu werden. Es fing an eigenartige Geschehnisse zu ereignen und generell mysteriöse Sachen zu geschehen. Doch was passiert und waren ist Katy so unwillkommen? 


Schreibstil :

Das ist nun mein zweites Buch von Jennifer L. Armentrout, noch immer bin ich einfach begeistert von ihrem Schreibstil. J. Lynn hat aus Katys Sicht geschrieben, also aus der Ich - Perspektive.  Das habe ich als sehr angenehm empfunden, da ich mich so besser in Katy und das Geschehen hineinversetzen konnte. Ihr Schreibstil ist sehr leicht zu lesen, sodass man quasi durch die Seiten " fliegen " konnte und schnell voran kommt. Außerdem ist Jennifer L. Armentrouts Schreibstil sehr angenehm, locker und flüssig gewesen,  *hach * ich bin einfach total süchtig geworden. Sie hat auch sehr bildlich geschrieben ich konnte mir jede Szene genau vorstellen oder auch Orte die J. Lynn beschrieben hat. Mir persönlich ist es nämlich immer sehr wichtig, dass alles relativ bildlich beschrieben wird, da man sich als Leser dann einfach die Orte etc. besser vorstellen kann. Dazu habe ich ihren Schreibstil als sehr humorvoll empfunden ( z.b. die Sprüche die Katy oder Daemon sagen) ich musste oft über Sachen schmunzeln, obwohl mir das sonst eher nicht bei anderen Autoren passiert. Wiederum habe ich den Schreibstil auch als sehr spannend und fesselnd empfunden ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, weil ich Angst hatte etwas zu verpassen. Es ist einfach wahnsinnig fesselnd gewesen. Ihr Schreibstil hat mich einfach magisch an dieses Buch gefesselt, leider kann ich dies nicht wirklich erklären. Die Handlung ist nicht schleppend langsam, aber auch nicht zu schnell voran gegangen, dadurch hat man sich nicht gelangweilt.
Abschließend möchte ich einfach nur sagen, dass ich definitiv mehr von Jennifer L. Armentrout lesen möchte!


Charaktere :

Alle Charaktere aus diesem Buch haben mir wunderbar gefallen,  sie waren einfach bezaubernd ausgearbeitet. Allerdings waren das bei Katy und Daemon einfach eine Hassliebe, einerseits finde ich sie wahnsinnig toll, aber andererseits nerven sie mich manchmal auch total. Wenn ihr das Buch wisst ihr was ich meine. ;) So nun stelle ich wieder drei Charaktere aus dem Buch vor.



Katy :

Katy ist eine relativ naive, mutige und schlagfertige Protagonistin. Sie betreibt einen Bücherblog und liebt das lesen sehr, weshalb sie sehr genervt war, als ihre Mum beschloss umzuziehen. Und als Katy dann ihre Nachbarn kennenlernte, bzw. Daemon kennenlernte, war sie ziemlich genervt.


Daemon :

Ich weiß gar nicht wirklich wie ich Daemon beschreiben soll. Er ist einerseits ein ziemlicher Mistkerl allerdings konnte er auch sehr nett sein. Daemon will Dee um jeden-preis beschützen und will somit auch die Freundschaft mit Katy verhindern...



Dee :

Dee ist sehr liebenswürdig, freundlich,höflich aber dennoch auch sehr mutig und stark. Ich habe sie in diesem Buch sehr geschätzt, da sie einfach ein kleiner " Sonnenschein " war. 




Sonstiges zum Buch :


Hier werde ich nun wieder meine Gedanken niederschreiben die ich zu diesem Buch habe. Vorher möchte ich noch anmerken, dass ich total skeptisch war dieses Buch zu lesen. Es war einfach SEHR gehyped worden und dadurch kamen auch die Zweifel in mir auf...
Ich hatte allerdings komplett falsch gelegen, da das Buch einfach bezaubernd ist, den Hype kann ich einfach nur nachvollziehen. Den Anfang des Buches habe ich eigentlich als ganz okay empfunden, es geht definitiv besser. Ich finde das besonders am Anfang viel um den heißen Brei geschrieben worden war und das ganze nicht wirklich auf den Punkt gekommen ist, jedoch hat sich dieses Empfinden auch ziemlich schnell wieder gelegt. Das Buch hat mich einfach so gefesselt, da die Idee der Geschichte einfach so super ist! Ich finde es einfach grandios worauf J. Lynn gekommen ist. Allerdings haben mich Daemon und Katy manchmal sehr genervt, da Katy sich ihre Gefühle einfach nicht eingestehen wollte. Daemon war genauso er liebt sie will es aber ebenfalls nicht wahr haben. Es ist irgendwie eine Hassliebe zu den beiden Charakteren. Außerdem möchte ich noch ansprechen wie sehr mich dieses Buch fesseln konnte es war einfach traumhaft. Es hat mich so in seinen Bann gezogen, dass ich das Buch einfach nicht mehr weglegen wollte, an einem Tag hatte ich ca. 300 Seiten gelesen. Das heißt das ich fast das ganze Buch an einem Tag durchgelesen hätte, wäre da nicht die Schule... Am Ende des Buches war außerdem ein ziemlicher Cliffhanger, den ich als sehr nervig empfinde. Aber das ist ja schließlich so gewollt. ;) Ich kann es nun gar nicht mehr abwarten bis ich mir Onyx kaufen kann. * Seufz* Es ist einfach toll gewesen.














Das Buch bekommt 4,5 Sterne von mir. Keine fünf, weil ich finde das es definitiv noch besser geht von Jennifer L. Armentrout. * Hach * ich bin einfach schon so gespannt auf Onyx!


















1 Kommentar:

  1. Hey,
    Ich habe gerade deinen Blog entdeckt und er gefällt mir richtig gut. Ich habe deinen Blog auch gleich mal abonniert. :D Vielleicht hast du ja Lust auch bei mir mal vorbeizuschauen. Darüber würde ich mich sehr freuen. :)
    LG Benedikt von
    http://beneaboutbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen