Onyx - Schattenschimmer

Hallo ihr Lieben!

Heute werde ich euch das Buch " Onyx " vorstellen, wobei ich glaube das dieses Buch schon fast jeder gelesen hat. Ich würde es euch dennoch sehr gerne vorstellen, um denen die es vielleicht noch nicht gelesen haben, das Buch näher zu bringen. Nun wünsche ich euch viel Spaß beim lesen meiner Rezension! :)










Autor/in : Jennifer L. Armentrout

Verlag : Carlsen Verlag

Titel des Buches : Onyx - Schattenschimmer

Seitenanzahl : 464

Einband : gebundene Ausgabe

ISBN : 978-3-551-58332-1

Preis : € 19,99 (D) € 20,60 (A)



Klappentext

Seit Daemon Katy geheilt hat, sind sie für immer miteinander verbunden. Doch heißt das, dass sie auch füreinander bestimmt sind? Auf keinen Fall, findet Katy und versucht sich gegen ihre Gefühle zu wehren. Das ist allerdings gar nicht so einfach, denn Daemon ist nun fest entschlossen, sie für sich zu gewinnen. Dann taucht ein neuer Mitschüler auf – und mit ihm eine dunkle Gefahr. Katy weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Was geschah mit Daemons Bruder? Welche Rolle spielt das zwielichtige Verteidigungsministerium? Und wie lange wird sie Daemons enormer Anziehungskraft noch widerstehen können?

















Cover :

Genau wie das Cover von " Obsidian - Schattendunkel " finde ich auch dieses Cover wieder atemberaubend schön, es hat einfach so etwas magisches prachtvolles an sich! Die Farbauswahl ist einfach bezaubernd und harmoniert perfekt, auch im Bücherregal sieht es mal wieder  fantastisch aus. Auf dem Cover ist dieses mal vermutlich nur Katy abgebildet. 
Ich kann zum Cover einfach nur sagen, dass es fantastisch ist.


Worum geht´s in dem Buch?

In dem Buch geht es wieder um Katy und Daemon. Da Katy und Daemon miteinander verbunden sind ist Katys Leben noch komplizierter geworden mysteriöse Dinge passieren, außerdem will Daemon unbedingt mit Katy zusammen sein. Sie wehrt sich gegen ihre eigenen Gefühle doch wie lang wird das funktionieren? Außerdem zieht ein neuer Junge in die Stadt der für ziemlich viel Wirbel sorgt, doch Daemon traut diesem von Anfang an nicht nicht. Auch das VM wird in diesem Band hervorgehoben....
Mehr möchte ich nun nicht verraten. ;)


Schreibstil :

Ich bin nach wie vor begeistert von Jennifer L. Armentrouts Schreibstil er hat definitiv etwas anziehendes und magisches. Jennifer L. Armentrout hat aus Katys Perspektive geschrieben, d.h. aus der Ich- Erzählweise. Das habe ich auch wie im ersten Band als sehr angenehm empfunden, da ich mich so besser in die Geschichte hineinversetzten und mitfiebern konnte. Ihr Schreibstil ist sehr flüssig und leicht zu lesen man konnte durch die Seiten " fliegen", ohne das man es gemerkt hat hatte ich dann schon 50 Seiten gelesen. Er war einfach sehr locker, dass ich gar nicht mehr aufhören wollte zu lesen es war einfach mal wieder sehr schön! Jennifer L. Armentrout hat auch alles sehr bildlich beschrieben, sodass ich mir alles ( Orte etc,) genau vorstellen konnte. Dazu ist ihr Schreibstil auch sehr humorvoll und witzig, es gab wieder einige Textstellen bei denen ich schmunzeln musste.Außerdem wurde das Buch sehr spannend geschrieben, natürlich auch sehr fesselnd ich wollte das Buch manchmal gar nicht mehr aus der Hand legen. Leider war das Buch aber auch ein wenig voraussehbar geschrieben worden, aber dies störte mich nicht allzu sehr.  Jennifer L. Armentrout zieht mich einfach auf magische Art und Weise in ihren Bann. Doch ich finde auch das dieser Band sehr viele Emotionen hatte und auch in einem selbst auslöste. Und auch sehr tiefgründig war mir wären am Ende des Buches fast die Tränen gekommen! Mir hat es auch sehr gut gefallen das Jennifer L. Armentrout Gedankenstützen mit in die Geschichte eingebaut hat, da man sich dann als Leser wieder besser orientieren kann. Die Handlung ist außerdem nicht zu schnell, aber auch nicht schleppend langsam voran gegangen es war ein ziemlich angenehmes Tempo. 
Abschließend möchte ich sagen, das mich Jennifer L. Armentrout immer und immer wieder mit ihrem Schreibstil verzaubern kann.


Charaktere :

Mir haben die Charaktere in dem Buch mal wieder wunderbar gefallen, da sie sehr gut ausgearbeitet waren. Alle Charaktere waren teilweise miteinander verbunden und das habe ich wahnsinnig gut gefunden. In dem Band kamen auch neue Charaktere dazu und das VM ist ebenfalls in den Vordergrund gerückt. 





Blake :

Blake ist eigentlich ein freundlicher, sehr selbstbewusster und offener Charakter. Jedoch hatte Daemon von Anfang an etwas gegen ihn, weshalb es zwischen den beiden oft zu Konflikten kam. Außerdem hütet Blake ein Geheimnis, welches während des Buches gelüftet wird. Doch dieses Geheimnis ist definitiv eher negativ.

Katy :

Katy hat sich meiner Meinung nach weiterentwickelt, denn sie ist selbstbewusster und kann auch schon etwas besser mit dem Alien Kram umgehen. Jedoch ist sie immer noch sehr naiv. Es nervt allerdings das sie sich noch immer gegen ihre Gefühle sträubt, obwohl sie am liebsten mit ihm zusammen wäre. Das war schon etwas nervig gewesen.

Daemon :

Daemon ist noch immer selbstsicher und sehr selbstbewusst, das hat mich teilweise gestört da es manchmal regelrecht genervt hat. Jedoch konnte Daemon auch in diesem Band de Mistkerl raushängen lassen doch dies waren glücklicherweise minimale Momente. 


Sonstiges zum Buch :

Vorerst muss ich sagen, dass ich es gar nicht abwarten konnte das Buch endlich lesen zu können, da mir Obsidian so gut gefallen hatte. Dennoch habe ich noch immer eine gewisse Skepsis, da die Lux Reihe ziemlich gehyped wird. Doch auch dieser Band der Lux-Reihe hat mich definitiv überzeugt! Der Anfang des Buches war gut ich hatte zwar leichte Schwierigkeiten, aber diese haben sich dann auch wieder schnell gelegt. Mich hat die Handlung einfach mal wieder so gefesselt, die Idee war auch grandios! In dem Buch ist es nie langweilig geworden, da immer wieder neue spannende Sachen passiert sind. Jedoch haben mich Katy und Daemon mal wieder wahnsinnig gemacht, obwohl Katy Gefühle für Daemon hatte hat sie andauernd versucht sich dagegen zu wehren. Sie hat in dem Moment zumindest meiner Meinung nach einfach nur egoistisch gehandelt, aber ich schätzte das sieht jeder anders. Es ist mal wieder eine Hassliebe zu den beiden Charakteren entstanden. ;) Nun möchte ich noch anmerken, wie sehr mich dieses Buch wieder fesseln konnte es war einfach fabelhaft. Das Buch hat mich so in seinen Bann gezogen, weshalb ich nicht mehr aufhören wollte zu lesen. Der Cliffhanger am Ende ist auch ziemlich gemein das ich einfach unbedingt wissen muss, wie es weitergeht. Ich bin schon SO gespannt wie Opal werden wird.












Das Buch bekommt 5 Sterne, da mir der Spannungsbogen in dem Buch einfach sehr gut gefallen hat und mich auch sonst nichts weiter gestört hat. Es ist einfach immer wieder ein sehr schönes Erlebnis Jennifer L. Armentrout Bücher zu lesen!
















Liebst,
Annika!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen