Until Friday Night - Maddie & West

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch das Buch " Until Friday Night - Maggie & West " von
 Abbi Glines vorstellen. Das Buch ist der erste Band, leider weiß ich nicht
wie viele Bände noch erscheinen werden. Der zweite Band ist gerade erst am 
01.02.2017 erschienen.

Nun wünsche ich euch noch viel Spaß bei meiner Rezension! :)














Autor/in : Abbi Glines
Verlag : Piper Verlag
Titel des Buches : Until Friday Night - Maddie & West
Seitenanzahl : 304 Seiten
Einband : Broschur 
ISBN : 978-3-492-30919-6
                                                            Preis : € 8,99 (D) € 9,30 (A)








Nach außen hin ist West Ashby der gut aussehende Football-Held, der die Lawton Highschool zur Meisterschaft führen wird. Innerlich wird er jedoch von Ängsten um seinen krebskranken Dad zerfressen, und er kann mit niemandem darüber sprechen, da niemand davon erfahren soll. Als West eines Abends aber nicht mehr weiterweiß, vertraut er sich bei einer Party dem Mädchen an, das ihn bestimmt nicht verraten wird: Maggie, die seit einem schrecklichen Ereignis in ihrer Familie nicht mehr spricht. Umso mehr überrascht es West, als sie ihm plötzlich doch antwortet und dass er fortan an nichts anderes mehr denken kann, als an ihre sanfte Stimme und ihre weichen Lippen.

















Cover :

Das Cover finde ich einfach nur bezaubernd! Es strahlt einem einfach ins Gesicht und
verlangt gelesen zu werden, das Cover hatte mich definitiv gleich fesseln können.
Außerdem ist es relativ auffällig gestaltet, die Farben fallen definitiv positiv auf, da sie hell und fröhlich wirken.


Worum geht's in dem Buch?

In dem Buch geht es um Maddie, die gerade frisch nach Lawton gezogen ist. West ist auch einer 
der Protagonisten, allerdings lebt er schon sein ganzes Leben in Lawton, als Football-Held und
Mädchenschwarm. Beide haben mit einem herzzerreißenden Schicksal zu kämpfen, Maddie
wurde Zeugin einer Familien Tragödie und hat sich deshalb dazu entschlossen stumm zusein, West Vater ist an Darmkrebs erkrankt. Er will sich niemanden anvertrauen, selbst seinen besten Kumpels nicht, bis er sich an jenen Abend auf der Party der stummen Maddie anvertraut. Doch das sie 
antwortete hätte West niemals erwartet, doch nicht IHM. Von dem Tag an kann er ihre Stimme 
nicht mehr vergessen....


Schreibstil :

" Until Friday Night - Maggie & West " ist für mich das allererste Buch von Abbi Glines
gewesen, umso mehr war ich gespannt wie mir ihr Buch gefallen würde. Ihr Schreibstil 
hat mich definitiv im positiven überrascht, die Tiefgründigkeit , dass man mit Maddie und West 
mitfühlen konnte war einfach so wundervoll! 

Abbi Glines hat als Ich - Erzähler geschrieben, die Perspektiven haben allerdings nach jedem
Kapitel gewechselt, das war allerdings kein Problem gewesen. Der Einstieg ins Buch
war durch ihren Schreibstil auch sehr leicht und einfach gewesen, weshalb ich auch gar nicht
bemerkte das ich schon 50 Seiten gelesen habe. Das Buch wurde von Seite zu Seite besser.
Abbi Glines konnte auch die Gefühle und Reaktion der Protagonisten wunderbar beschreiben,
sodass es sich anfühlte, als würde man dies selbst durchleben. Auch die Thematik die sich
Abbi Glines ausgesucht hat war absolut perfekt, obwohl ich nie gedacht hätte das sie dies
so gut umsetzen würde. Das Buch und somit ihr Schreibstil hat mich so berührt, dass die Tränen geflossen sind, dazu habe ich dieses als intensiver wahrgenommen, als bei " Das Schicksal ist ein mieser Verräter ". Ihr Schreibstil war so fesselnd, spannend und locker das ich das gar nicht  
mehr aus der Hand legen wollte! Abbi Glines konnte mich mit ihrem Schreibstil einfach so begeistern, denn er war auch sehr tiefgründig, hat zum nachdenken angeregt, war herzergreifend und äußerst romantisch, aber dennoch auch sehr traurig und berührend. Meiner Meinung nach alles was ein Buch braucht. Der Schreibstil von ihr hat mich schlichtweg süchtig gemacht, dazu konnte er mich gleich zu beginn in seinen Bann ziehen. Mir hat außerdem gut gefallen, wie Abbi Glines beschrieben hat das Maggie Wests Stütze gewesen ist um zu " überleben " und nicht einzugehen. 


Charaktere :

Mir haben die Charaktere SEHR gut gefallen, vorallding die Protagonisten. Maggie und West 
waren super! Ich konnte mich sehr gut in die beiden hineinversetzen und auch ihre Reaktionen sehr gut nachvollziehen.



Maggie :
Maggie war eine sehr angenehme Protagonistin, obwohl sie nicht gesprochenen hat waren ihre Gedankengänge sehr sympathisch. Sie hat eine sehr schreckliche Vergangenheit, weshalb sie nicht mehr sprechen mag. Maggie zieht zu ihrer Tante,ihrem Onkel und ihrem Cousin, doch wie wird sie dort aufgenommen?


West :

West ist, wenn man ihn oberflächlich betrachtet ein ziemlicher Trottel und einfach sehr gemein, doch wenn man hinter die Fassade blickt merkt man, dass dem nicht so ist. Er hat nämlich mit einem sehr schweren Thema zu kämpfen, doch wer kann ihm aus diesem tiefen Loch befreien?




Sonstiges zum Buch :

Ich werde hier nun mal wieder ein paar Gedanken zum Buch niederschreiben, beginnen tue ich mit dem Einstieg ins Buch. Am Anfang hatte ich keine Schwierigkeiten und auch im weiteren Verlauf des Buches hatte ich keine Schwierigkeiten, da es einfach sehr leicht und flüssig geschrieben war. Ich konnte durch die Seiten * fliegen *! Es war einfach grandios von Anfang bis Ende. Ich finde auch das Abbi Glines das Thema sehr gut umsetzten konnte und es mir so vorkam, als wäre nichts erfunden worden. Gut habe ich außerdem auch gefunden, dass es nicht nur um das eine ging, sondern um die wahren Gefühle. Außerdem hatte das Buch auch eine gewisse Tiefgründigkeit, die mir sehr gut gefallen und mich sehr berührt hat. Weiter kann ich zu dem auch nichts weiter sagen, da es mir so gut gefallen hat und euch das Buch wärmstens empfehlen kann!  











Das Buch erhält von mir 5 Sterne, weshalb habe ich euch ja schon beschrieben. 
Es hat mir einfach sehr sehr sehr gut gefallen!









Vielen Dank Abbi Glines das Sie dieses Buch geschrieben haben!









Liebst,
Annika!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen