Ein Kleid von Bloomingdale's

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch das Buch " Ein Kleid von Bloomingdale's " von Jane L. Rosen vorstellen. 
Viel Spaß beim lesen meiner Rezension! :)


Nochmals vielen Dank an den Goldmann Verlag ( Random House ), dass Sie mir das Buch  zur Verfügung gestellt haben!













Autor/in : Jane L. Rosen
Verlag : Goldmann Verlag
Titel des Buches : Ein Kleid von Blommingdale's
Seitenanzahl : 288 Seiten
Einband : Taschenbuch
ISBN : 978-3-442-48511-6
Preis : € 9,99 (D) € 10,30 (A)





»Das Entscheidende bei einem Kleid ist die Frau, die es trägt.« Yves Saint Laurent
Im Kaufhaus Bloomingdale's weiß man, dass so manche Saison ein besonderes Kleid hervorbringt. Ein Kleid, das alle New Yorkerinnen tragen wollen. Ein Kleid, das Leben verändert. Wie das der schüchternen Natalie – seit ihr Exfreund sich neu verlobt hat, ist sie todunglücklich. Doch als sie in dem kleinen Schwarzen dem umwerfenden Hollywoodstar Jeremy Madison ins Auge fällt, nimmt ihr Leben eine turbulente Wendung. Auch die liebenswerte Felicia, die seit zwanzig Jahren heimlich für ihren Chef schwärmt, erlebt eine Überraschung. Und so macht das Kleid seinen Weg, heilt Herzen, lässt sie höher schlagen und führt sie auf wundersame Weise zusammen ...











Cover :

Das Cover finde ich atemberaubend schön! Obwohl es eher schlicht und minimalistisch gehalten ist, fällt es einem dennoch ins Auge. Da die Farbauswahl, die Illustration und Schriftart wunderbar miteinander harmonieren. Generell ist alles sehr liebevoll und durchdacht gestaltet. In dieser Kategorie hat das Buch definitiv die volle Punktzahl erreicht!


Worum geht es in dem Buch?

In dem Buch geht es um verschiedene Frauen, die sich alle nicht kennen, aber dennoch miteinander verbunden sind. Denn jede dieser Frauen haben dieses eine spezielle Kleid, welches sie miteinander verbindet. Jede von ihnen hat ihre eigenen Probleme und Strapazen, diese müssen sie natürlich auch bewältigen...
Wie das alles funktioniert und wer diese Frauen sind müsst ihr im Buch selber herausfinden. ;)


Schreibstil :

Der Schreibstil von Jane L. Rosen ist eigentlich sehr angenehm gewesen. Ich hatte mit ihrem Schreibstil keine Probleme gehabt. Jane L. Rosen hat als Ich-Erzähler geschrieben, die jeweiligen Protagonisten haben einem teilweise auch etwas erzählt. Manchmal war das etwas verwirrend, da man ziemlich schnell umdenken musste. Allerdings habe ich mich schnell daran gewöhnt, weil es dennoch Sinn ergeben hat. Ihr Schreibstil war auch sehr locker,leicht und flüssig gewesen, weshalb ich sehr gut durch das Buch gekommen bin. Fesselnd war Jane L. Rosen's Schreibstil meiner Meinung nach aber leider nicht, da hat mir des öfteren dann doch die " Würze " gefehlt. Jedoch finde ich, dass ihr Schreibstil sehr entspannend und nicht allzu anspruchsvoll war, dies vermittelte mir während des Lesens eine angenehme ruhige Stimmung.  Zum Abschluss möchte ich noch erwähnen, dass ich mit ihrem Schreibstil keine Probleme hatte und dieser sehr interessant war.


Charaktere :

Zu den Charakteren kann man meiner Meinung nach nicht viel sagen, da diese oft wechseln und ich euch ungern spoilern möchte. Jedoch kann ich sagen, dass Jane L. Rosen gute und interessante Charaktere erschaffen hat.

Sonstiges zum Buch :

Der Einstieg ins Buch war sehr leicht und angenehm gewesen, weshalb ich auch gern weitergelesen habe. Ich war sofort mitten im geschehen und musste nicht erst 50 Seiten lesen, damit etwas geschieht. Das ist definitiv ein sehr positiver Faktor von diesem Buch! Allgemein hatte ich keine Schwierigkeiten mich in die Lagen der anderen hineinzuversetzen, obwohl dies manchmal schwierig war. Da Jane L. Rosen nach jedem Kapitel die Person gewechselt hat, dies hat mir manchmal das hineinversetzten oder das vorstellen von gewissen Situationen erschwert. Obwohl die vielen unterschiedlichen Kapitel und Personen natürlich auch immer eine erfrischende Abwechslung waren und es dadurch auch nicht langweilig wurde. Jedoch waren die vielen und schnellen Wechsel der Kapitel doch einfach ein wenig zuviel und unpassend. Doch diese vielen Wechsel haben auch etwas positives, denn durch die unterschiedlichen ist für jeden etwas dabei. Nun möchte ich aber noch ein paar andere Aspekte erwähnen, die mir aufgefallen sind. Ich finde das Buch von Jane L. Rosen behandelt hauptsächlich oberflächliche Themen ( das Kleid, Aussehen, Beziehungs-Status..), dazu muss ich aber noch erwähnen, das dies ein Frauenroman ist. Ich schätze, dass dies relativ ausschlaggebend ist ( Ich mag Frauenromane, eigentlich ). Die liebe Jane L. Rosen hat allerdings ( das finde ich echt total wunderbar) auch viele wichtige Ansätze der Gesellschaft aufgegriffen, zum Beispiel die Darstellung von Schwulen, Burka Trägerinnen und das flirten von älteren Paaren. 
Abschließend möchte ich noch erwähnt haben, dass die Handlung definitiv potenzial hatte, dies wurde jedoch nicht richtig ausgeschöpft. Da einfach zu viel gewollt wurde und die Geschichte dadurch keine Konstante hatte.







Mein Fazit ist, dass das Buch von Jane L. Rosen ein gutes Buch für zwischendurch ist. Jedoch waren die Vorgehensweisen von ihr manchmal etwas verwirrend, weshalb ich dem Buch 3,5 - 4,0 Sterne gebe. 

( P.S. Ich finde auch das der Inhalt des Buches relativ wenig mit dem Klappentext zu tun hat. )





Liebst,
Annika!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen