Zorn und Morgenröte

Hallo ihr Lieben!

Ich habe nun auch endlich mal " Zorn und Morgenröte " gelesen, obwohl ich es eigentlich NICHT lesen wollte. Aber dies hat sich nun geändert. ;)

Nochmals vielen lieben Dank an Jellybooks und den Bastei Lübbe Verlag! 













Autor/in : Renée Ahdieh
Verlag : Bastei Lübbe
Titel des Buches : Zorn und Morgenröte
Seitenanzahl : 367 Seiten
Einband : Hardcover
ISBN : 978-3-8466-0020-7
Preis : € 16,99 (D) 





Jeden Tag erwählt Chalid, der grausame Herrscher von Chorasan, ein Mädchen. Jeden Abend nimmt er sie zur Frau. Jeden Morgen lässt er sie hinrichten. Bis Shahrzad auftaucht, die eine, die um jeden Preis überleben will. Sie stehen auf verschiedenen Seiten und könnten unterschiedlicher nicht sein ... Und doch werden sie magisch voneinander angezogen ...
Eine märchenhafte Geschichte über wahrhaft große Gefühle.








Cover :

Ich muss zugeben, dass mich das Cover nicht sonderlich angesprochen hat. Obwohl das blau und die goldenen Verzierungen wunderbar harmonieren und alles zueinander gepasst hat, gab es irgendetwas was mich gestört hat. Doch leider weiß ich einfach nicht was.


Worum geht es in dem Buch?

In dem Buch geht es um den Kalifen Chalid von Chorasan, dieser ist jedoch nicht so entzückend wie ein Kalif sein sollte. Denn er heiratet jeden Tag ein neues Mädchen und lässt dieses schließlich zum Morgengrauen hinrichten. Sharzad meldet sich freiwillig als nächste den Kalifen zu heiraten, denn sie möchte Shiva rächen. Dafür nimmt Sharzad ihren eigenen Tod in kauf, doch sie hat ein Ziel vor Augen : den schrecklichen Herrscher zu töten.
Sharzad gelingt jedoch etwas, welches noch keinem Mädchen vorher gelungen ist, sie überlebt das ersten Morgenrot. Je mehr Zeit Sharzad mit dem Kalifen verbringt, umso mehr muss sie feststellen, dass Chalid nich der Tyrann ist, für den ihn seine Untertanen halten.


Schreibstil :

Der Schreibstil von Renée Ahdieh hat mir auf Anhieb gut gefallen! Ihr Schreibstil ist sehr detailliert und lässt sich sehr flüssig lesen, weshalb ich mich schon nach wenigen Seiten in ihre Welt entführen lassen konnte. Man wird in eine vorkommen andere Welt entführt, die mich trotz Spannung und Schrecken zum träumen einlud. Außerdem kommen einige Begriffe aus dem Orient vor, die einem nicht auf Anhieb geläufig waren. Diese konnte man aber im Glossar ( am Ende des Buches ) nachschlagen, weshalb dies auch kein Problem darstellte. Renée Ahdieh hat auch alles sehr bildlich und anschaulich beschrieben deshalb machte es noch mehr Spaß, dass Buch zu lesen. Das Tempo des Buches war auch sehr angenehm, aber auch der Spannungsbogen war sehr gut aufgebaut worden! Ihr Schreibstil war außerdem sehr flüssig und leicht zu lesen, fesselnd sodass ich das Buch innerhalb einens Tages durchgelesen hatte. Weil es mich so in seinen Bann ziehen konnte, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte, weil ich unbedingt wissen musste wie es endet. 


Charaktere :

Renée Ahdieh hat definitiv wundervolle Charaktere erschaffen, alle waren einfach wundervoll ausgearbeitet und überdacht! Obwohl ich eine Weile brauchte, um mit den Namen warm zu werden. Die Charaktere waren spannend und sie haben den Unterhaltungsfaktor definitiv noch einmal gesteigert. Nun stelle ich euch noch die zwei Protagonisten vor. :)


Sharzad :
Sharzad hat mir auf Anhieb gefallen, denn sie ist ein wahrlich starker Charakter der sich nicht leicht unterkriegen lässt und vor allem selbstlos handelt. Dadurch handelte sie sich natürlich auch viel Ärger ein, aber auch bekam sie etwas , welches sonst niemand bekam. Doch was ich meine müsst ihr selbst herrausfinden. ;)  

Chalid (Kalif ) :
Chalid ist von außen betrachtet ein wahrhaftes Ungeheuer, all das Leid welches er den Mädchen antut. Doch tut er das tatsächlich, weil ihm das Freude bereitet? Oder wird er gezwungen solch Taten zu verüben?




Sonstiges zum Buch :

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich nicht weiß was ich noch zu diesem Buch schreiben soll, weil ich es einfach perfekt gefunden habe. Am Ende des Buches war ich ganz überwältigt von meinen Gefühlen für das Buch, obwohl ich dies eigentlich nie lesen wollte. Doch Renée Ahdieh hat mich definitiv mit ihrem Schreibstil und dieser bombastischen Geschichte verzaubern können. Komme ich nun nochmal zum Handlungsablauf, dieser hat mir natürlich gut gefallen, da dieser nicht verwirrend oder überstürzt war. Die Handlung hatte ein sehr angenehmes Tempo. Auch waren grandiose Wendepunkte eingebaut, so dass es niemals langweilig wurde. Mehr gibt es glaube ich auch nicht zu sagen - außer das es einfach grandios war!








Wie nun schon öfters erwähnt, habe ich das Buch total grandios gefunden. Weshalb das Buch 5 Sterne von mir bekommt! Ich kann das Buch einfach jedem empfehlen, da es alles beinhaltet, was ein gutes Buch beinhalten sollte!













Liebst,
Annika!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen