31 Songs

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch mal einen Klassiker vorstellen, dass Buch heißt " 31 Songs " und wurde von Nick Hornby geschrieben. Diese Rezension wird etwas anders werden, als die anderen, aber lasst euch davon nicht beirren.
Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen!







Autor/in : Nick Hornby
Titel des Buches : 31 Songs
Seitenanzahl : 160 Seiten
Einband : Broschur oder gebundene Ausgabe
ISBN : 978-3-462-03385-4
Preis : 6,95 € (D) 7,20 € (A) Broschur



»Ich schreibe Bücher, weil ich keine Popsongs schreiben kann.« Nick Hornby 
Nick Hornby liebt Popmusik, das weiß man spätestens seit seinem Roman High Fidelity. In diesem Buch nun schreibt er über Popmusik und erzählt mit viel Selbstironie und einer wunderbar subjektiven Haltung über seine augenblicklichen Lieblingssongs. Was macht einen guten Song aus und warum kann man sich an manchen Liedern nicht satt hören? Nick Hornby verrät dem Leser, welche Songs eine wichtige Rolle in seinem Leben spielen – und erzählt dabei viel von sich selbst. Wie Thunder Road von Bruce Springsteen die Antwort auf alle Absageschreiben wurde, die er jemals erhalten hat, dass Caravan von Van Morrison trotz eines winzigen Einwands auf seiner Beerdigung gespielt werden soll, warum es nicht uncool ist, einen Song von Rod Stewart zu mögen, wie Musik eine Romanfigur beeinflussen kann, ob Freunde noch Freunde sind, wenn sie einen anderen Musikgeschmack haben, was Popmusik mit Fußball vereint, was passiert, wenn ein vermeintlicher Geheimtipp plötzlich als Hintergrundmusik im Supermarkt gespielt wird, warum kleine unabhängige Plattenläden allen Ketten dieser Welt vorzuziehen sind.
Mit viel Selbstironie, einer wunderbar subjektiven Haltung und in seinem unvergleichlichen Stil beschreibt Nick Hornby, was ihm wichtig ist. Ein Buch für alle Leser, die Musik mögen – oder Nick Hornby. »Aber manchmal, sehr selten, drücken Lieder und Filme und Bilder ganz genau das aus, was du bist.«








Beginnen tue ich wie üblich mit dem Cover, welches mir eigentlich ganz gut gefallen hat. Natürlich ist es nicht sonderlich kreativ gestaltet, aber dennoch sehr ansprechend, vielleicht weil es gerade eher dezent gestaltet worden ist. Das blau, welches gewählt worden ist ist natürlich sehr auffallend und hat dadurch einen hohen wiedererkennungswert. Ansonsten ist es allerdings eher, wie eben schon mal erwähnt, schlicht und dezent gestaltet.
Wohl eher ein Buch welches Jugendliche nicht sonderlich anspricht, auch der Inhalt wird die meisten Jugendlichen wohl eher weniger ansprechen, obwohl ich finde, dass das schleunigst geändert werden sollte. Denn es ist definitiv lesenswert, auch wenn man jugendlich ist, also meine lieben jungen Mitmenschen - greift auch mal nach einem Buch welches eigentlich alters untypisch ist. Ich bin auch erst 16 Jahre alt ( oder jung? ). Nick Hornby hat nämlich definitiv das Talent zum schreiben! Sein Schreibstil war sehr humorvoll, die ein oder andere Textstelle konnte mir oftmals ein grinsen ins Gesicht zaubern. Jedoch war sein Schreibstil auch sehr locker,leicht zu verstehen, interessant und einfach brillant. Nick Hornby weiß außerdem sehr gut mit Worten umzugehen und ist sehr wortgewandt. Nun schreibe ich, obwohl mir das Buch positiv im Sinn geblieben ist, doch etwas negatives, manchmal war es nämlich auch ein wenig langweilig und wirkte in die Länge gezogen. Dennoch hat Nick Hornby in einem sehr angenehmen Tempo erzählt, es wirkte nicht übersturzt, manchmal eben nur etwas langweilig. Obwohl langweilig gegebener maßen auch nicht ganz zutrifft, oder? Es sind schließlich Nick Hornbys  Gedanken zu den jeweiligen Songs, schätzungsweise kann man das so auslegen wie man möchte, aber ich habe das ein wenig so empfunden. Die 31 Songs, welche der Autor Nick Hornby ausgewählt hat stimmen mit meinem Geschmack nicht unbedingt überein, dennoch hat es mich einfach fasziniert wie er über diese 31 Songs geschrieben hat. Gedanken, Gefühle und Geschehnisse die er mit uns geteilt hat, welche er mit diesen Songs verbindet. Mal sehr kritisch und hemmungslos, mal voller Emotionen und so weiter und genau das hat mir so gut gefallen, dass das alles so echt gewirkt hat, so ehrlich.




Das Buch bekommt 4,0 Sterne von mir, weil es einfach alles beherbergte. Die Tiefgründigkeit, die Emotionen, den Humor und noch viele weiter Dinge. Dieses Buch ist einfach ein großes Meisterwerk!






Liebst,
Annika!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen